Barcelona: Viel Gaudi und noch mehr Tapas

Zu Barcelona gibt es so viel Reiseliteratur, dass wir nicht viel schreiben müssen.

La Sagrada Família

Mit 2,50 m Gesamthöhe ist die Parkplatzsuche für den Defender eine Herausforderung: Meistens enden die Parkgaragen bei 2,10 m.

 

 

In der “blauen Zone” findet man einen finanzierbaren Parkplatz, sonntags kostenlos, an Wochentagen in zwei kurzen Phasen kostenpflichtig.

 

 

Nicht Fahrerflucht – nur ein wegfahrendes Fahrzeug.

Zwischenfall: In Spanien existiert Fahrerflucht nicht. Das wusste auch der (mutmaßlich) angetrunke oder bekiffte Kerl, der versucht hat in die viel zu enge Lücke einzuparken und dabei den Defender und das andere Auto mehrmals gerammt hat. Darauf angesprochen, ist er schnell abgehauen, anstatt ins Röhrchen zu blasen. Metall gegen Plastik – 1:0 für den Defender.

Eine Antwort auf „Barcelona: Viel Gaudi und noch mehr Tapas“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.