Falsche Ticketverkäufer am Fährhafen

Wir haben eine Fähre von Algerciras nach Med Tanger genommen. Auf dem Hafengelände wird man an jeder Ecke von Männern heran gewinkt und es wird einem erzählt, der Ticketverkauf sei geschlossen aber man könne aber bei ihnen ein Ticket kaufen. Die Fähren fahren alle Stunde bis halbe Stunde und es gibt einen offiziellen (und solange Fähren fahren, auch geöffneten!) Ticketstand, an dem man bis zu 30 Minuten vorher noch einchecken kann. Für zwei Personen und ein Auto haben wir für 110 Euro ein Ticket für die Einfachfahrt bekommen.

Der Defender im Schiffsbauch

An Bord muss man ein Zettelchen mit persönlichen Passdaten  ausfüllen und beides im Office des Polizeibeamten vorlegen,  mit knapp einer Stunde Überfahrtszeit ist das aber schnell erledigt. An der marokkanischen Grenze warten weitere auszufüllende Zettel die von A nach B zu tragen sind (Persönliche Daten, Passnummern, Daten für das Fahrzeug).

Papierkram mit Meerblick

Die Zöllner winken uns ohne Problem durch und freuen sich darüber, das ein Kerl mit so einem schönen arabischen Nachnamen mit einer Deutschen auf Reisen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.